FutsalLandesliga 2010 (Sommerrunde) Zusammenfassung

10. Spieltag: Letztes Spiel! Deshalb kein langes emotionales Rumgelaber, sondern ich komme sofort zum Punkt. Nach sehr guter 1. Halbzeit stand es 1:1. Lok Spree hatte unserem Offensivdrang nicht all zu viel entgegenzusetzen, sie wirkten überrascht und nervös. Leider saß einer der gegenerischen Konter und leider verschoß Matze einen 10m. Es hätte also auch eine Führung sein können, die wir mit in die 2. Hälfte nahmen, doch leider kam es dann mal wieder anders. Einige Unkonzentriertheiten in der Vorwärtsbewegung und zu hohe Anfälligkeit bei gegnerischen Kontern führten zum zwischenzeitlichen 2:6 Rückstand. Nach guter Aufholjagd und mit guter Moral kam am Ende eine 4:7 Niederlage heraus.

Zum Schluß doch noch was Emotionales: Ich fand wir haben eine tolle Saison gespielt, wir haben schöne Spiele abgeliefert, wir sind ein richtig gutes Team geworden und wir lassen den Kopf jetzt erst recht nicht hängen, auch wenn es am Ende anstatt 5 oder sogar 6 möglichen Siegen nur 3 waren. Der Erfolg wird sich einstellen, wenn wir alle weiter daran glauben und in der Sommerpause weiter hart an uns arbeiten. Wir waren schon viel besser als letzte Saison, wir wurden oft gelobt und nächste Saison werden wir noch besser sein….

Abschlußbilanz: 9 spiele, 3 siege, 0 unentschieden, 6 niederlagen
32:37 tore (-5), 9:18 punkte
höchster sieg: 4:0 gegen ssv rapid
höchste niederlage: 4:7 gegen lok spree
beste torschützen: robin & manu mit je 6 toren
weitere infos: www.futsal-berlin.de


___________________________________________________________________________

9. Spieltag: In Minimalbesetzung (Riccardo, Ricardo, Robin, Matze & Kui) zeigte sich der Rote Stern von seiner besten Seite. Spielerisch sehr ansehlich ließen die 5 tapferen Sterne den Ball ein ums andere mal wunderbar laufen und erspielten sich Chancen um Chancen. Sogar einige Kabinettstückchen wurden ausgepackt und es waren sich alle einig, es kann nur einen Sieger geben – Roter Stern Futsal. Leider war die Chancenverwertung miserabel. Anstatt am Ende mit 6 Toren vom Platz zu gehen, hätte man mindestens doppelt soviele Toren bewundern müssen. Das Aluminium, eine gehörige Portion Unvermögen im Abschluß und ein starker Keeper der Serben ließen aber nicht mehr zu. Kui hielt die Partie spannend, indem er den ein oder anderen Schuß nicht parieren konnten, doch wir kämpften, gaben nicht auf, zeigten nach einem 0:3 Rückstand gute Moral, blieben ruhig und vertrauten auf unser gepflegtes Kurzpassspiel, welches uns am Ende mit einem 6:5 Sieg gedankt wurde. Es hat Spaß gemacht heute zu spielen. An alle ein dickes LOB. Wir haben verdient gewonnen und den 3. Sieg der Saison eingefahren. Weiter so, jetzt gibt es noch ein Spiel, nächsten Samstag. Der Abschluß der Saison ist das Match gegen Lok Spree.
___________________________________________________________________________

8. Spieltag: Roter Stern – International Futebol 4:6
___________________________________________________________________________

7. Spieltag: Nachdem wir uns gegen rapid gut verkauft hatten, trafen wir nun auf unser altes team. einige von uns gingen mit großer erwartung in das spiel, doch am ende sollte sich diese erwartungshaltung und die 2wöchige spielpause als negativ herausstellen. die erste halbzeit verlief an sich ganz gut, wir gerieten zwar 0:1 in rückstand, doch hielt uns riccardos schöne einzelleistung im spiel. zwei späte tore von fc internationale, die beide unsere schwächen in der abwehr offenbarten, besiegelten letztlich die 1:3 niederlage. diese war auch verdient, da wir hektisch, viel zu laut und nervös auftraten. v.a. die zweite halbzeit hat uns gezeigt, dass spielfreude, spielintellgenz, spielkontrolle und teamgeist wichtig ist, um zu gewinnen. roberto und seine jungs haben uns das heute vorgemacht. wir müssen schnell daraus lernen, damit wir in den letzten drei spielen beweisen, dass wir zurecht in der landesliga spielen. und dann wird auch wieder eine revanche gegen fc internationale folgen….
____________________________________________________________________________

6. Spieltag: Unser 2. Sieg und den haben wir uns gegen Rapid geholt. Wir haben heute gut gespielt, gut gekämpft und verdient gewonnen. Endstand 4:0. Wir haben kein Gegentor bekommen und sind ruhig geblieben, wir haben sogar das ein oder andere mal schön kombiniert. Roter Stern, wir sind auf einem guten Weg.
____________________________________________________________________________

5. Spieltag: Roter Stern vs Grünauer BC 1:3

das einzige, was es zu feiern gab, war daniels dreißigster…herzlichen glückwunsch!
____________________________________________________________________________

4. Spieltag: gute leistung und trotzdem verloren, mehr ruhe, selbstsbewußtsein und kaltschnäuzigkeit brauchen wir, um gegen so gute teams wie futsal fc zu gewinnen…wir waren gleichwertig, wir haben gut gekämpft, es gibt keinen grund die köpfe hängen zu lassen auch wenns am ende 3:5 gegen uns stand…wir arbeiten weiter an uns und schauen nach vorn…nächste woche holen wir uns den 2. sieg der saison!
____________________________________________________________________________

3. Spieltag: ein tolles, leidenschaftlich kämpfendes team hat heute seinen GERECHTEN lohn erhalten und htw berlin mit 5:3 besiegt. nachdem ROTER STERN noch 0:1 in rückstand geriet, fielen 2 tore für uns (heiner) bevor htw berlin nochmal ausgleichen konnte. noch vor dem halbzeitpfiff gelang sascha das 3:2. in der zweiten halbzeit setzte der ROTE STERN alles daran die vorzeitige entscheidung herbeizuspielen, was ihm dieses mal auch gelang. ein weiteres tor von heiner und ein tor von manu (nach schönem solo über fast das gesamte spielfeld) bauten die führung auf 5:2 aus. kurz vor schluss kassierten wir zwar noch einen gegentreffer, der sieg war uns aber nicht mehr zu nehmen. nach dem schlusspfiff wurde unser erster saisonsieg mit champagner begossen (gesponsort von ROTER STERN NORDOST, die uns auch großartig von den Rängen aus unterstützt haben)….ROTER STERN, ich bin mächtig stolz auf euch!
_____________________________________________________________________________

2. Spieltag: angst vorm siegen, ja angst davor, dass wir gewinnen können, hatten wir. dementsprechend haben wir auch verloren und das denkbar knapp, mit 0.2 sekunden auf der uhr und den entscheidenen gegentreffer zum 4:5. das fühlte sich wie ein dolchstoß ins herz an, ein dolchstoß, den wir nicht verdient hatten, denn nach grandiosen und erfrischenden, schnellen futsal in der 2. halbzeit und 4 toren in folge für uns, hatten wir die halbzeit und den 0:3 rückstand aufgeholt, ja sogar gedreht. große moral, großer einsatz, ein tolles team spielte tollen futsal und jedes der 4 tore war schön und herausgespielt – das war ein sehr guter beginn ROTER STERN! wenn da nicht die letzten 45 Sekunden gewesen wären, die 45 Sekunden, in denen wir Angst vorm Siegen bekamen, es gar nicht so richtig fassen konnten, dass wir ein recht gut spielendes team von TÜRKIYE im griff hatten und eigentlich den sieg verdient gehabt hätten. doch da war er dann wieder, dieser fluch. erst der ausgleich und dann standen noch 0.2 sekunden auf der anzeigetafel. TÜRKIYE jubelte und wir waren am boden zerstört. wir hatten gut gespielt und standen doch mit leeren händen da! trotzdem war dies ein guter saisonbeginn und ich bin mir sicher, dass wir im nächsten spiel unseren fluch besiegen werden. wir werden gut spielen und am ende dafür belohnt werden…auf gehts ROTER STERN!
_____________________________________________________________________________

1. Spieltag: spielfrei