AktuellSportangebot Wintersaison 2014/2015

Während andere draußen einsam und allein durch Schnee und Kälte joggen, bieten wir für alle die es gerne etwas wärmer und sozialer mögen folgende Sportangebote an:

Dienstag: Selbstverteidigung
Mittwoch: Basketball
Donnerstag: Futsal
Freitag: Hallenfußball und Badminton
Samstag: Basketball
Sonntag: Selbstverteidigung

Ist dein Sport nicht dabei? Dann schreib uns! Das Prinzip beim Roten Stern Nordost heißt Selbstorganisation. Wir tauschen Hallenzeiten gegen Engagement und kommen damit auch den kleinsten Geldbeuteln entgegen.

Aktuell BasketballZum Wohl!

Am Samstag empfingen wir die Basket Dragons Marzahn, die Mannschaft, der wir in der Hinrunde nicht ohne Mitgefühl eine empfindliche Niederlage zugefügt hatten. Ging es für uns anschließend abwärts, wähnten wir uns wenigstens während dieses beispiellosen Auswärtsspiels im Obergeschoss des Himmels. Wir siegten damals sensationell mit 82:40 in einem Spiel, für das selbst Superlative maßlose Untertreibungen sind. Ihr erinnert Euch?

» weiter lesen

Aktuell BasketballDas Spielgedicht

Am Samstag auswärts gegen Pankow
wieder nur mit sieben Spielern
aber in Siebenmeilensneakern
spielten wir mit Spirit und im Flow
im Gegensatz zum Gegner als eine Einheit
wie pensionierte Jungpioniere – allzeit bereit

Verloren nur selten den Ball an den Gegner
verteidigten den eigenen Korb unbequemer
zogen in die Zone wie Wessis nach Nordostberlin
gaben alles für den Sieg wie Junkies für ihr Heroin
trafen schlafwandlerisch sicher von der Freiwurflinie
und auch von der Dreierlinie so verbindlich wie Termine

Weder hängende Köpfe noch Hektik
das Ergebnis folgerichtig:
Pankow einundsechzig
die Sterne fünfundsiebzig

Aktuell BasketballSaisonstart gegen DBB Charlottenburg

Am Samstag startet der Rote Stern Nordost Berlin in die neue Saison der Berliner Basketballkreisliga. Waren wir in unserer ersten Spielzeit noch Deutschlands schlechtestes Team, wollen wir nun einen Sternschritt nach vorn machen und mehr als nur ein Spiel am grünen Tisch für uns entscheiden. Um die ambitionierten Ziele zu erreichen, haben wir unser Karmakonto geplündert und auf dem Transfermarkt gewildert. Dem Genossen Zufall verdanken wir die Fusion mit einer anderen sich formierenden Mannschaft. Einige weitere Spieler konnten sich unserem charmanten Dilettantismus nicht entziehen. Neun Neue suggerieren einen Umbruch, einen Aufbruch, einen Ausbruch aus dem Gefängnis der von außen aufgezwungenen und zugleich freiwilligen Understatementattitüde.

Unsere Coaches mussten sich aus persönlichen Gründen leider verabschieden. Das Kommando obliegt nun einem ehemaligen Spieler, der wie kein zweiter für das Alte im Neuen steht und als Künstler und Musiker außerdem versteht, kreativ und konzentriert zu arbeiten. Innovation, so der Soziologe Niklas Luhmann, setzt sich zusammen aus 1% Inspiration und 99% Transpiration. Auch wenn das Team mehr als ein neues Gesicht bekommen hat, ist der Geist derselbe geblieben. In Zahlen: 100% Liebe und Leidenschaft. Mit Kunst und Kampf gewannen wir alle unsere Testspiele in der Preseason. Gegen den DBB Charlottenburg 7 soll am kommenden Samstag der erste Pflichtspielsieg folgen. Tip-Off ist um 14:00 in eigener Halle am Arschgeweih von Weißensee. Support vor Ort kann nicht schaden

Samstag, 31.08.2013, 14:00

Hagenbeck-Oberschule, Gustav-Adolfstraße 60

https://www.facebook.com/events/319677274842608/

Roter Stern Nordost Berlin – Basketball auf Adrenalin

AktuellPARTY – SPORTS – POLITICS am 24. und 25. August

Krise hier, Krise da und jetzt auch noch Bundestagswahl. Nirgends kann man richtig entspannen. Überall grinsende Hackfressen. Selbst der Profisport hält nur noch was er nicht verspricht. Systematisches Doping, ist das Stichwort!

Wir wollen dagegenhalten. Ohne Profisport, ohne Doping und natürlich ohne Hackfressen! Aber mit etwas Dressing für den Kopfsalat. Gemeinsam ist es an uns, den grauen Alltag mit Farbe vollzukleistern, der Krise unser schönstes Lächeln entgegenzusetzen. Es gilt der kategorische Imperativ: Das Glas wird gefüllt, solang er/sie nicht bricht.

Ein Potpourrie der großen Unterhaltung ist die beste Mittel gegen den Krisenkater. Deshalb läd der Rote Stern Nordost (RSNOB) und die Junge IG Bau zu einem Event der Extraklasse ein…

Basketball Challenge* Punk-Rock Konzert* Disko Disko* Copa de Futsal* Arbeiterrechte* Tombola* FIFA WM Katar 2022* Das alles versteckt in einem Wochenende: Vom 24. und 25. August 2013 im Nordosten Berlins.

» weiter lesen

Aktuell Basketball3 on 3 Basketball Challenge

Das Wochenende am 24. und 25. August steht unter einem guten, einem roten Stern. Prognosen und Propheten zufolge scheint beim Sommerfest der Roten Sterne die Sonne und die Welt eine bessere zu sein. Jugendliche und Berufsjugendliche kommen zusammen, um ihre Körper im Sport oder bei Musik anmutig und ausdauernd zu bewegen oder aber um soziologische Studien zu betreiben. Alle reichen sich die Hände, isotonische Getränke und Sportzigaretten. Köpfe werden nur zum Beat geschüttelt und Augen lasziv und nicht aggressiv gerollt.

Wir öffnen für Euch am Samstag ab 12:00 unsere Türen. In der Halle der Hagenbeck-Oberschule geben wir aber weder unsere Spielbetriebsgeheimnisse preis noch nennen wir den Spaß Tag der offenen Tür. Liebe und Frieden werden wie Unkraut sprießen und doch soll die Basketball Challenge ein sportlicher Wettkampf sein. Gespielt wird 3 on 3 nach den ungeschriebenen Streetballgesetzen. Abseits der körperlichen Ertüchtigung servieren wir am Grill kräftig gewürzte türkische Würste im Fladenbrot und kredenzen kalte Drinks gegen einen schmalen Taler. Die Teilnahme kostet nichts.

Anmeldungen bis 21.08. via facebook oder an basketball@roter-stern-berlin.de

Aktuell BasketballEinladung zum kommenden Vereinstreffen am 30.05. im Kiki Sol

Sehr geehrte Sterne,

wir Basketballer dürfen mit Vergnügen das kommende Vereinstreffen am
30. Mai im neune Kiki Sol in der Reinickendorfer Straße 106 ankündigen. Folgendes haben wir vor:

1. Zunächst wollen wir im TRAINING das Interesse an Basketball
stimulieren und unterschiedliche Perspektiven und Informationen
anbieten, um Euch unseren Lieblingssport schmackhaft zu machen.
Deshalb präsentieren wir entweder “Once Brothers” aus der ESPN-Serie
“30 for 30″

http://www.youtube.com/watch?v=h_FTjCe1C7Y

“The film chronicles the relationship of two basketball players from
SFR Yugoslavia—Vlade Divac (Serbia) and Dražen Petrović (Croatia). The
duo played together on the Yugoslavia national basketball team from
1986–1990 and were at one time close friends, but the Yugoslav Wars
drove them apart emotionally, as they came from opposing sides.
Petrović died in an automobile accident in 1993 before the two could
reconcile; much of film focuses on Divac’s regret that they were never
able to resolve their differences.”

http://en.wikipedia.org/wiki/Once_Brothers

oder “Doin`it in the Park: Pick-Up Basketball, New York City”

http://vimeo.com/65081192

“Doin’ It In The Park: Pick-Up Basketball, NYC is an independent
documentary directed by Bobbito Garcia and Kevin Couliau. The film
explores the history, culture, and social impact of New York’s summer
b-ball scene, widely recognized as the worldwide “Mecca” of the
sport.”

http://doinitinthepark.com/film

Lasst Euch überraschen oder informiert uns über Euren Favoriten!

2. Anschließend können alle, die wollen, im GAME auf der Konsole
miteinander konkurrieren. Dafür werden wir eine Playstation 3 und “NBA
2K13″ zur Verfügung stellen.

3. Überdies kann man im Kiki Sol natürlich kickern und schnacken und
rauchen und trinken. Das Rote Oktober kommt für Mitglieder nur 1,50
Euro. Für alle, die nicht so down mit Basketball sind, haben wir mit
der REHAB Alternativen im Programm.

Wir bitten darum, die Einladung in den AGs zu verbreiten und freuen
uns auf Euch und auch auf neue Leute.

Bestes,

Martin

AG Basketball
Roter Stern Nordost Berlin

basketball@roter-stern-berlin.de

Aktuell BasketballJust another manic sunday

Mit leider nur 6 Spielern und ohne Trikotsatz mussten wir erstmal beim Gegner nachfragen, ob er uns einige Trikots leihen kann. Wir haben dann die verschwitzten Trikots der U20-Mannschaft bekommen, die kurz vor uns gespielt haben. » weiter lesen

Aktuell Fussball: Männer 1Stellungnahme der Ersten Mannschaft

Nach dem Verlauf der letzten Saison, einigen nicht ganz so schönen Szenen neben und auf dem Platz und v.a. dem Rücktritt unseres Trainers Falko sehen wir uns als Erste Mannschaft des Roten Sterns gezwungen, noch einmal Stellung zu den Geschehnissen zu beziehen.

Grundsätzlich wollen wir festhalten, dass wir uns über den Support von unseren Zuschauern freuen und auch hoffen, dass dieser in Zukunft nicht ausbleiben wird. Gleichzeitig scheint es aber über die Art und Weise, wie dieser Kund getan wird, unterschiedliche Vorstellungen zu geben.

Zunächst gilt für uns: wir sind Teil des Roten Sterns, teilen dessen Grundsätze und Anschauungen, auch wenn über diese – glücklicherweise – kontroverse Ansichten existieren und auch innerhalb des Vereins ausgetauscht werden. In diesem Sinne stehen wir auch voll und ganz hinter den Beschlüssen unseres Vorstands, der nicht getrennt vom Rest des Vereins, sondern als dessen zentrales Organ zu sehen ist. Seine Entscheidungen sind auch unsere; wir wollen keine Fans von uns oder einzelnen Spielern, sondern des Roten Sterns als Verein.

Zudem kam es in der Hinrunde während der Spiele, aber auch außerhalb, zu Beleidigungen unseres Trainers. Diesbezüglich leider zu spät, aber auf jeden Fall für die Zukunft: Der Trainer wird von uns als Team jede Saison demokratisch neu gewählt und erhält von uns somit die volle Legitimität auf und neben dem Platz. Dementsprechend stehen und standen wir nicht nur voll und ganz hinter ihm und verurteilen Beleidigungen ihm gegenüber in jeder Hinsicht, vielmehr ist der Trainer Teil unserer Mannschaft und gelten Verunglimpfungen ihm gegenüber auch uns. Wir dulden ein solches Verhalten in keinster Weise, egal ob auf, neben oder abseits des Platzes!

Hier scheint auch mangelnder Respekt gegenüber der ehrenamtlichen Tätigkeit in unserem Verein vorzuherrschen: als selbstorganisierter Verein ohne bezahlte Stellen sind wir auf ehrenamtliches Engagement angewiesen. Auch wenn es inhaltlich unterschiedliche Meinungen und auch mal Fehltritte geben kann – die Arbeit unserer jetzigen und ehemaligen Freiwilligen, die ihre Freizeit für uns und den Verein aufbringen, und insbesondere unseres Vorstandes wissen wir zu schätzen, denn ohne die ginge beim Roten Stern nichts. Deshalb fordern wir: mehr Respekt dem Ehrenamt!

Außerdem haben auch wir Vorstellungen davon, welches Verhalten neben dem Platz angebracht ist – und sexistische Sprüche wie „Schwuchtel“ oder „Fotze“ gehören da ganz sicher nicht hin. Auch wir wünschen uns mit dem Roten Stern einen Sportverein, in dem man diskriminierungsfrei Sport treiben kann – unabhängig von sozialer, kultureller oder geographischer Herkunft, von Geschlecht oder sexueller Orientierung. Und an einer völlig sinnlos aufgeheizten Atmosphäre sind wir auch nicht interessiert.

In diesem Sinne: wir freuen uns natürlich über Support und waren für den bisherigen dankbar – unter obigen Einschränkungen; eben nur, wenn ein gewisses Maß an Verantwortungsbewusstsein an den Tag gelegt wird. In diesem Sinne: macht Euch nochmal klar, liebe Zuschauer, weshalb ihr ausgerechnet den Roten Stern supported. Gerne auf eine gelungene Rückrunde mit uns: dem gesamten Roten Stern und seinen Inhalten – oder eben gar nicht.

 

Eure Erste Mannschaft

Aktuell Basketball Fussball: Männer 1 FutsalSpielabsage, die Alternative und die alternativlose Jahresabschlussfeier

Das Spiel unserer ersten Fußballmannschaft am morgigen Abend gegen FSG Lichtenrader Füchse wurde abgesagt. Der Berliner Fußballverband hat sich dazu entschlossen aufgrund der Witterungsverhältnisse eine Generalabsage für alle Spiele des Verbands auszusprechen und unsere Sterne somit etwas früher als erwartet in die wohlverdiente Winterpause zu schicken. Der Nachholtermin steht noch nicht fest, wird aber rechtzeitig angekündigt.

Als Alternative zum Fußball und gern auch als erste Wahl, können Interessierte den Freitag Abend nutzen um bei unserer Badminton-AG reinzuschnuppern. Die neu gegründete Gruppe trainiert und spielt immer Freitags um 17.30 Uhr – 19.30 Uhr. Aufgrund der begrenzten Kapazitäten ist es sinnvoll, sich vorher per E-Mail (badminton@roter-stern-berlin.de) anzukündigen und so auch den genauen Ort zu erfahren.

Alternativlos und damit ein Muss für jeden Freund und jede Freundin des Sterns ist der Samstag: Erst trifft unser Basketballteam um 13 Uhr auf die Steglitzer von Hellas Basketas. Tipp-Off ist in der Hagenbeckhalle in der Gustav-Adolf-Straße 60.

Dann bestreiten unsere Futsaler das letzte Spiel dieses Jahr. Gegen den FC Schöneberg wird um 16 Uhr im Cole-Sportscenter (Hüttenweg 41-45) angestoßen.

Abends steht die Jahresabschlussparty des Roten Sterns an, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Ab 21 Uhr gibt es Film und Snacks, ab 22 Uhr Bier, Cocktails und Musik. An den Plattenspielern: Jimmy Bondano (zeitlos Schön), Team Ram Rod (hüftbetont), Raver Rave (stilsicher) und Sunshine Toy (knick knack). Ort des Geschehens ist die Reinickendorfer Str. 96 im roten Wedding.